In Kollaboration mit Digital Energy Solutions haben die Viessmann Werke für ihre Kunden eine Strom-Sharing-Plattform für nachhaltig erzeugten Strom geschaffen. So können private Erzeuger 100 Prozent ihrer selbst generierten Energie nutzen. Unabhängig von steigenden Strompreisen, fossilen Brennstoffen und großen Energieversorgern.

In der ViShare Energy Community schließen sich private Stromproduzenten und -konsumenten zu einem smarten Netzwerk zusammen, um den gemeinsam erzeugten, nachhaltigen Strom in Form von Strom-Sharing gemeinsam zu nutzen. Zugleich leistet jedes Mitglied einen persönlichen Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz.

Keine selbst erzeugte Kilowattstunde geht verloren

ViShare Mitglieder können ihre selbst erzeugte Energie aus zu 100 Prozent nutzen. Wird mehr Strom produziert, als vor Ort benötigt oder gespeichert werden kann, fließt die überschüssige Energie in den Strompool der Community. So geht keine Kilowattstunde verloren. Dieselbe Menge, die ein Erzeuger in den Strompool eingespeist hat, kann er später wieder daraus entnehmen. Zusätzlich benötigten Strom erhält jedes Mitglied ebenfalls aus der Community. Die Verrechnung erfolgt dann über das individuelle ViShare Tarifmodell. Benötigen die ViShare Mitglieder einmal mehr Strom, als sie aktuell gemeinsam produzieren, sichert Viessmann diesen Mehrbedarf über eigene dezentrale, CO2-neutrale Kraftwerke ab – beispielsweise durch Solarparks.

Grüner Strom zum Flat-Tarif

Zugang zur Strom Sharing Community erhalten nur Viessmann Kunden. Als zusätzlichen Incentive bietet das Unternehmen, je nach Anschaffung, individuell und flexibel anpassbare Flatrates ohne versteckte Kosten mit Mehrverbrauchspuffer, Sonnenscheingarantie und Energiesparbonus. Mit entsprechendem Energiesystem können Mitglieder ihre Stromkosten sogar ganz abschaffen oder durch Einspeisung ihres Stroms ins Netz Geld verdienen. Maßgeblich für die Berechnung sind die Leistungswerte ihrer Anlagentechnik und der voraussichtliche Energiebedarf.

Alle Vorzüge einer Strom Sharing Community

Zwar ist das Angebot kaufgebunden, dennoch zeigen die Viessmann Werke, wie das Prinzip Sharing-Economy in Sachen Energieversorgung funktionieren kann. Die Bedürfnisse der Nutzer stehen im Mittelpunkt und diese genießen die Vorteile einer Community. Die Mitglieder sind Teil einer smarten Energiegemeinschaft, versorgen sich zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien und machen sich so unabhängig von fossilen Großkraftwerken. Die selbst erzeugte Energie steht immer genau dann zur Verfügung, wenn sie benötigt wird, auch zu Spitzenverbrauchszeiten. Das Unternehmen verspricht zudem Kostenersparnisse gegenüber Grundversorgern sowie volle Transparenz über alle Energieflüsse durch einfaches Monitoring. Alles in allem eine gute Grundlage für ein intelligentes, dezentrales Energiemanagement. So wie es sich der mündige Verbraucher heute wünscht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein